pngScheune

TREFFEN SIE UNSEREN Bergführer:
Frances Dominick Massanja

Tansania - frances dominick massanja stehend - bergführer frances massanja
Position: Bergführer
Geburtsdatum: 23. September 1990
Geburtsort: Arusha, Tansania
Gesprochene Sprache: Englisch und Suaheli
Anzahl Jahre in der Reisebranche: 11 Jahre
Anzahl der Jahre bei Easy Travel: 1 Jahr

Über Franz

Ich wurde in Arusha im Mount Meru Hospital geboren, wo ich die Primar-, Sekundar- und Oberschule besuchte, bevor ich die Tumaini University, Makumira, östlich von Arusha, besuchte.

Mein Onkel war Safari-Reiseleiter und interessierte mich für die Tourismusbranche. Als ich klein war, brachte er von der Safari Geschenke für uns alle mit, Geschenke wie Pralinen oder Kekse, die er von den wunderbaren Gästen bekam, die er auf die Safari mitgenommen hatte. Das hat mich dazu gebracht, mich mit Besuchern aus aller Welt zu treffen und Kontakte zu knüpfen.

Da mich dies motivierte, mich mehr mit Tourismus zu beschäftigen, konzentrierte ich mich viel mehr auf mein Biologie-, Geschichts- und Geographiestudium, weil sie mir halfen, die Natur und die Umwelt in unserem schönen Land zu erklären. Also habe ich während meiner Schulzeit diese Fächer ernst genommen und die Prüfungen bestanden. Danach habe ich mich an einer Universität eingeschrieben und diese Fächer weiter verfolgt.

Einige Zeit später, im Jahr 2008, hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit, den Kilimanjaro zu besuchen, als ich meine Großmutter in der Nähe besuchte. Während meiner Zeit dort besuchte ich auch einen Freund, der damals Kilimanjaro Mountain Träger war. Ich begrüßte ihn am Kilimandscharo-Tor, wo er auf eine Trekking-Gelegenheit wartete. Zufällig wollte der Parkwächter, dass Baumaterial zum Horombo-Lager oben auf dem Berg gebracht wurde. Ich hatte keine Ahnung, wie die Reise zum Horombo Camp aussehen würde, also machte es mir nichts aus, mich freiwillig zu melden. Ich schloss mich mit meinem Freund dem Rest der Crew an, um etwas von dem Material mitzunehmen. Dies stellte sich als die härteste Erfahrung heraus, die ich je in meinem Leben hatte! Aber während dieses Treks konnte ich sehen, wie andere Guides mit ihren Gästen trekkten, und ich entwickelte großes Interesse daran, Bergführer zu werden.

2012 nahm ich an einem Bergführerkurs des Kilimanjaro Nationalparks teil. Seitdem habe ich mit verschiedenen Unternehmen zusammengearbeitet, die Bergtouren organisieren. Im Jahr 2022 habe ich mich sehr gefreut, zu Easy Travel and Tours zu kommen, wo ich die Gelegenheit bekam, einer ihrer Bergführer zu sein. Was mein Privatleben betrifft, so lebe ich mit meiner Frau und drei Kindern zusammen. Meine Erstgeborenen sind Zwillinge, ein Junge und ein Mädchen namens Alvin und Alice. Mein Jüngster ist ein Junge namens Jaden.

Lieblingspark in Tansania

Der Kilimandscharo-Nationalpark ist natürlich mein Lieblingspark in Tansania. Der Kilimandscharo ist der höchste freistehende Berg der Welt, und wir sind stolz darauf, ihn hier in Tansania, Ostafrika, zu haben. Es ist der einzige Berg in einem tropischen Gebiet, der Gletscher hat. Es ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, ein wahres Wunder Afrikas. Dieser Berg hat fünf faszinierende Vegetationszonen mit unterschiedlichen Arten von Flora und Fauna in jeder Vegetationszone. Sie können sieben verschiedene Routen nehmen, sechs aufsteigend und eine absteigend.

Lieblingsstrecke

Meine Lieblingsroute für die Besteigung des Kilimandscharo ist die Lemosho-Route, die über acht Tage dauert. 

Lieblingsessen

Mein Lieblingsessen ist „Ugali“, das ist etwas Maismehl, das mit kochendem Wasser vermischt wird. Die Zubereitung beginnt mit einem Brei, dann fügen Sie nach und nach mehr Maismehl hinzu und mischen es mit einem Holzlöffel, bis es steif und trocken wird. Sie können Ugali mit Gemüseeintopf oder Fleisch genießen. (Ich bevorzuge es mit Gemüseeintopf und gebratenem Fisch).

Lieblingshobby

Ich verbringe gerne Zeit damit, mich zu entspannen und Fußball zu schauen. Ich bin ein großer Fan von Manchester United. Die lokale tansanische Fußballmannschaft, die ich unterstütze, ist der Simba Sports Club. An meinen freien Abenden oder Wochenenden spiele ich manchmal Fußball, was eine gute Möglichkeit ist, verschiedene Leute kennenzulernen.

Lieblingsfernsehsendung

Meine Lieblingsserien im Fernsehen sind „Money Heist“ und „Peaky Blinders“, weil ich mich für Verbrechensermittlungen interessiere. Ich schaue mir auch gerne National Geographic Wild Shows an, die verschiedene geografische Gebiete und die weltweite Tierwelt erklären. 

Lieblingssänger/-band

Ich bin ein großer Fan der Musik der 90er Jahre, wie Rap, Country oder Dancehall-Reggae – das hängt von meiner Stimmung ab! Mein Lieblingssänger ist Kenny Rogers, der Country singt, und meine Lieblingslieder sind „Coward of the County“, „The Gambler“ und „Evening Star“.

14 Fragen und Antworten mit Frances

Erstens ist die Besteigung des Kilimandscharo ein Erlebnis fürs Leben, denn dieser magische Berg ist einzigartig. Der Kilimandscharo hat viele verschiedene Vegetationszonen, alle auf demselben Berg. Es gibt die Anbauzone, die Bergwaldzone, die Heide, die Moorzone, die alpine Wüste und schließlich die arktische Zone. Es ist auch das Dach Afrikas auf einer Höhe von 5.895 m. Die Reise des Aufstiegs ist aufgrund der schieren Schönheit, die Sie erleben, so lohnend wie das Ziel.

Meine Lieblingsroute ist die Lemosho-Route, weil ich die Schönheit der Landschaft beim Wandern entlang dieser Route mag. Ich genieße es auch, viele Tage auf dem Berg zu sein – und die Wanderung auf der Lemosho-Route dauert acht Tage, was den Leuten Zeit gibt, sich zu akklimatisieren. Auf dieser Route können Sie alle drei Vulkangipfel sehen: Shira, Mawenzi und Kibo.
Trekker treffen die bestmögliche Wahl, indem sie sich für Easy Travel and Tours entscheiden, da dieses Unternehmen über gute Betriebsverfahren verfügt, die sie befolgen. Sie respektiert auch ihr Bergpersonal und zahlt ihnen ein gutes Gehalt. Außerdem stellen Easy Travel and Tours die besten und erfahrensten Guides ein, die eine WFR-Ausbildung (Wilderness First Responder) haben, was bedeutet, dass die Gäste während ihrer Wanderung immer in sicheren Händen sind.

Mein Lieblingsmonat zum Klettern ist der November, während der Regenzeit. Das Wetter ist ziemlich gemäßigt in Bezug auf die Temperatur. Oben auf dem Berg schneit es, und alle Wege und Pfade sind mit Gletschern bedeckt.

Das Baranco Camp gefällt mir wegen der Landschaft und Wandformation. Das liegt vor allem an meiner Liebe zum Klettern. Es befindet sich in der „Moorland Zone“, an der Kreuzung der Lemosho-, Londrosi-, Machame- und Umbwe-Routen, und verfügt außerdem über ein gutes Netzwerk, sodass Sie mit Ihrer Familie in Kontakt treten können!
Die Leute erwarten nicht, dass es eine Herausforderung ist, den Berg zu besteigen! Einige denken, es ist ein Kinderspiel! Eine andere Sache, die viele Trekker überrascht, ist, dass die Träger 20 kg Gepäck tragen und dieses auf ihren Schultern und ihrem Kopf balancieren können, ohne es überhaupt zu halten! 
Mein Lieblingsteil unserer tansanischen Kultur ist die Einheit, Liebe und Solidarität der Menschen. Ich liebe auch meinen Stamm, die Sukuma, die an den Ufern des Viktoriasees leben. Ihre Haupttätigkeiten sind Landwirtschaft, Viehzucht und Fischfang, und ihre Grundnahrungsmittel sind Ugali und Seefische. 

'Jambo' bedeutet „Hallo“.

Asante bedeutet „Danke

Karibu  bedeutet „Gern geschehen“. 

Ich bringe meinen Wanderern auch gerne die „Kilimanjaro-Hymne“ bei, die als „Jambo-Song“ bekannt ist. 

Unsere Gäste werden überrascht sein, wie viel ich über Bergökologie und Tansanias Politik, Wirtschaft, Kultur, Religion und soziale Aspekte weiß. Ich bringe meinen Trekkern auch gerne verschiedene Suaheli-Lieder und etwas Suaheli-Sprache bei und helfe ihnen bei der Übersetzung.
Ein Rat, den ich jedem potenziellen oder angehenden Trekker empfehlen würde, ist in erster Linie, eine „PMA“ (Positive Mind Attitude) anzunehmen. Bitte bereiten Sie sich geistig und körperlich auf die Herausforderung vor und erwarten Sie nichts Leichtes. Sie können jedoch positiv denken und sich selbst motivieren! Behandeln Sie den Kilimandscharo mit großem Respekt. Befolgen Sie alle Regeln und Vorschriften des Kilimandscharo-Nationalparks. Hören Sie zu und befolgen Sie alle Ratschläge, die Ihnen Ihre Bergführer geben, da sie die Experten sind – 100%, die sich Ihrer Sicherheit verschrieben haben. Und zum Schluss – viel Spaß!
Ich habe den Kilimandscharo mehr als 100 Mal als Bergführer auf allen sieben Routen bestiegen und genieße jedes Mal jede Wanderung. 

Manchmal ist Regen für das Wandererlebnis nicht angenehm und eine unerwartete Herausforderung, da das Wetter immer unvorhersehbar ist, selbst wenn Sie eine zuverlässige Wettervorhersage verwenden. 

Besonders in den Hochlagern oder auf dem Weg zum Gipfel können starke Winde die Zelte zerreißen. Dies kann einige Wanderer daran hindern, den Gipfel zu erreichen. 

 Während des Aufstiegs ist es kalt, was zu Unterkühlung führen kann. Es gibt Bergkrankheiten wie die akute Bergkrankheit, die zu Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen oder Übelkeit führen können.

Um der Höhenkrankheit vorzubeugen, empfehle ich jedem Wanderer, auf den Rat seines Bergführers zu hören. Jeder Trekker sollte gut hydriert sein, also müssen Sie genug Wasser trinken. Jeder muss in einem normalen, angenehmen Tempo gehen und darf nicht hetzen (wir sagen „pole pole“, was „langsam, langsam“ bedeutet). Jeder Trekker muss genug Nahrung haben, also müssen Sie genug essen. Sei dir bewusst und höre auf deinen Körper und was er braucht. Denken Sie immer daran, diese „positive mentale Einstellung“ beizubehalten!

Probleme werden durch Trekker verursacht, die nicht alle Details ihrer Krankengeschichte oder der von ihren Ärzten verschriebenen Medikamente mitteilen. Dies betrifft sie während des Aufstiegs, da die Bergführer nichts davon wissen.

Einige Krankheiten sind lebensbedrohlich, und diese medizinischen Informationen müssen im Voraus mit den Bergführern geteilt werden; Wenn nicht, kann es zu spät und sogar tödlich sein.

REISEBEWERTUNGEN

Sehen Sie, was unsere Gäste zu sagen haben
Tansania - Bewertungen von Bergführern - Bergführer Frances Massanja

Klicken Sie für weitere Bewertungen Hier und geben Sie Mount Kilimanjaro in das Feld „Bewertungen durchsuchen“ ein.