Gliederung :
    Add a header to begin generating the table of contents

    Dies ist der beste Weg, um ein verantwortungsbewusstes Kilimandscharo-Trekking zu unterstützen

    3 Minuten gelesen
    Dies ist der beste Weg, verantwortungsvolles Kilimanjaro-Trekking zu unterstützen – Tansania Easy Travel

    Die Unterstützung eines verantwortungsvollen Kilimandscharo-Trekkings ist sehr wichtig. Dies wird nicht nur die Wahrscheinlichkeit von Gefahren im Berg verringern, sondern auch die Sicherheitsbemühungen erhöhen.

    Für den Kilimandscharo im Norden Tansanias ist dies absolut der Fall – die Wanderung zu seinem 19.341 Fuß hohen Gipfel erfordert manchmal große Unterstützung. Den größten freistehenden Berg der Welt und den höchsten Punkt Afrikas sicher zu besteigen, erfordert eine heldenhafte Anstrengung von Ihnen und Ihren Führern, aber vor allem von den Trägern.

    Träger: Der wahre Herzschlag des Kilimandscharo

    Tansania - istock 1217226076 - das ist der beste Weg, um das verantwortungsvolle Kilimandscharo-Trekking zu unterstützen

    Bei Easy Travel sind wir sehr stolz auf unsere sachkundigen Bergführer. Sie alle müssen über jahrelange Erfahrung und eine gründliche Sicherheitsschulung verfügen. Einfach gesagt: Sie sind die Besten.

    Zusätzlich zu diesen Führern kommt das wahre Brot und die Butter jeder erfolgreichen Mount Kilimanjaro-Wanderung mit seinen Trägern. Träger sind der eigentliche Muskel hinter jeder erfolgreichen Kili-Wanderung; sie sind der menschliche Geist des Berges.

    Jedes Jahr arbeiten Tausende von Trägern unermüdlich daran, Ausrüstung, Gepäck, Zelte, Lebensmittel und Wasser durch dieses Massiv zu transportieren. Ohne sie wäre es nahezu unmöglich, den Gipfel zu erreichen.

    Träger sind diejenigen, die Ihre Ausrüstung tragen, Zelte aufbauen, heißes Wasser für Kaffee bereiten und Ihnen in Notfällen helfen. Träger wachen vor Sonnenaufgang auf, um mit dem Packen zu beginnen, und springen voraus, damit Sie den bestmöglichen Campingplatz haben. Sie sind auch die letzten, die zu Bett gehen, Geschirr spülen und Wasser holen. Träger sind Helden, die Männer und Frauen hinter den Kulissen, die Kilimandscharo-Expeditionen zu einer lebensverändernden Erfahrung machen.

    Wie respektiert man Träger am besten? KPAP

    Da wir glauben, dass diese Träger entscheidende Akteure für den Erfolg beim Erreichen des Kilimandscharo-Gipfels sind, ist Easy Travel einer der stärksten Fürsprecher für ihr Wohlergehen, und wir sind einer der wenigen KPAP-zertifizierten Anbieter in Tansania.

    KPAP steht für das Kilimanjaro Porter Assistance Project. Die gemeinnützige Organisation wurde 2003 in Boulder, Colorado, gegründet und hat folgende Hauptziele:

    Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die angemessene Behandlung von Trägern auf dem Kilimandscharo,

    Unterstützen Sie Kletterunternehmen mit Verfahren, um eine faire und ethische Behandlung ihrer Träger sicherzustellen

    Verleihen Sie kostenlos Ausrüstung an Träger und andere Bergbesatzungen

    Sorgen Sie für verantwortungsvolle Reisepraktiken und sichere Arbeitsbedingungen der Träger

    Bieten Sie Bildungskurse an, um Träger und Bergbesatzungen zu stärken und zu motivieren.

    Wenn Sie sich für ein KPAP-zertifiziertes Reiseleitungsunternehmen entscheiden, stellen Sie sicher, dass alle Gepäckträger:

    Richtige Ausrüstung haben

    Holen Sie sich nahrhafte Mahlzeiten am Berg und nicht nur eine Mahlzeit pro Tag.

    Tragen Sie nicht mehr als 20 Kilogramm (44 Pfund)

    Lassen Sie sich pünktlich bezahlen, in Beträgen, die den Anforderungen des Nationalparks entsprechen

    Bietet ausreichend Zeltplatz zum Schlafen

    Nicht schlecht behandelt von Guides und Koch

    Erhalten Sie angemessene medizinische Versorgung, wenn Sie sich auf Afrikas höchstem Berg verletzen

    Bei KPAP-zertifizierten Wanderungen gibt es immer Überwachungen für die Einhaltung, um sicherzustellen, dass die KPAP-Standards auf dem Berg praktiziert werden. Beispielsweise wird ein Träger benannt, der KPAP über die Bedingungen informiert. Damit Easy Travel unsere Zertifizierung behalten kann, müssen wir in ihrem Bewertungssystem durchgehend hohe Punktzahlen erreichen. Hier ist mehr über die umfassenden Anforderungen an Ein Partner werden mit KPAP.

    Unser Motto? Zufriedene Träger, zufriedene Kunden

    Tansania - Besteigung des Kilimandscharo easy travel kpap 1 1024x684 1 - dies ist der beste Weg, um verantwortungsbewusstes Kilimandscharo-Trekking zu unterstützen

    Für uns ist es einfach: Behandle Menschen mit der Würde, die sie verdienen, und sie erwidern das. Wenn Sie sich für Ihr Kilimandscharo-Erlebnis für Easy Travel entscheiden, garantiert unsere KPAP-Zertifizierung ein hohes Maß an Respekt für jeden Träger.

    Seit über 30 Jahren sind wir ein tansanisches Unternehmen in lokalem Besitz und betrieben. Das bedeutet, dass unser gesamtes Personal und unser Kundendienst vor Ort sind. Diese Menschen sind unsere Familie, der Grund, warum wir gedeihen, der Grund, warum wir erfolgreich sind verliehen jedes Jahr für unsere Touren. KPAP-zertifiziert Kilimandscharo-Wanderungen sind eine notwendige Schutzmaßnahme unter vielen, die wir unternehmen, um für unsere Kunden und Mitarbeiter die Extrameile zu gehen.

    KPAP braucht Ihre Hilfe!

    Als gemeinnützige Organisation ist KPAP vollständig auf Spenden, Zuschüsse und Geschenke von Menschen wie Ihnen angewiesen. Derzeit bitten sie um Ihre Hilfe. KPAP führt eine Spendenkampagne durch, um diese außergewöhnliche Arbeit fortzusetzen. Wenn Sie ethische Standards und Arbeitnehmerrechte unterstützen und sich eine Spende leisten können (sogar $1 wäre hilfreich!), tun Sie dies bitte.

    Unter folgendem Link können Sie spenden: https://kiliporters.org

    Musaddiq Gulamhussein - Eigentümer - Easy Travel Tansania

    Über den Autor: Musaddiq

    Treffen Sie Musaddiq Gulamhussein, Inhaber von Easy Travel Tanzania, einem Reiseunternehmen, das seit über 35 Jahren lebensverändernde Safari-Erlebnisse anbietet. Musaddiq hat Tansania erkundet und dabei ein tiefes Verständnis für die lokalen Kulturen und Traditionen entwickelt. Verfolgen Sie seine Reise und gewinnen Sie Einblicke in die afrikanischen Safari-Erfahrungen über die sozialen Medien und den Blog von Easy Travel.

    In Kontakt kommen

    Lesen Sie mehr Blogs wie diesen:

    Gibt es Fragen? Wir sind hier um zu helfen!