Gliederung :
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    Welche ist die beste Route zur Besteigung des Kilimandscharo?

    2 Minuten gelesen
    Beste Route, um den Kilimandscharo zu besteigen

    Wenn man sich auf das Mount-Kili-Abenteuer einlässt, muss man wissen die beste Route, um den Kilimandscharo zu besteigen Für eine erfolgreiche Gipfelbesteigung ist entscheidend.

    Es gibt nichts Schöneres, als auf dem Gipfel des Kilimandscharo zu stehen, dem höchsten freistehenden Berg der Welt, während der Sonnenaufgang über der Landschaft bricht. Es ist wirklich atemberaubend, einmalige Wanderung Das lockt jedes Jahr mehr als 35.000 Menschen nach Tansania. 

    Aber wussten Sie, dass nur zwei Drittel den Gipfel erreichen? Der Rest muss wegen Höhenkrankheit und anderen gesundheitlichen Problemen umkehren.

    Wie können Sie also Ihre Chancen verbessern, es an die Spitze zu schaffen? Indem Sie den besten Kilimandscharo wählen Route für Ihr Fitnessniveau. Sie müssen die richtige Route auswählen, um den Gipfel zu erreichen.

    Es gibt mehr als einen Weg zum Uhuru Peak, und Ihre Wahl kann entweder Ihre Chancen verbessern oder Sie erheblich benachteiligen. Um Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, welche Route sich am besten für die Besteigung des Kilimandscharo eignet, haben wir den ultimativen Leitfaden zusammengestellt sieben Kilimandscharo-Routen.

    Nachfolgend finden Sie eine vollständige Aufschlüsselung dessen, was Sie erwartet sowie die Vor- und Nachteile, damit Sie Ihre Zeit auf dem Berg optimal nutzen können.

    Welche ist die beste Route zur Besteigung des Kilimandscharo?

    Die Besteigung des Kilimandscharo ist eine der beliebtesten und anspruchsvollsten Bergbesteigungen. Es ist auch ein Bucket-Liste Für viele Menschen, die noch nie einen Berg bestiegen haben, ist das ein Muss. 

    Bei der Planung Ihrer Reise stellt sich oft die Frage, welche Route Sie besteigen möchten. Bei der Besteigung des Kilimandscharo stehen zwei Hauptrouten zur Auswahl: die Machame- und die Marangu-Route. 

    Es stehen jedoch noch mehrere andere Routen zur Verfügung. Lassen Sie uns dies weiter aufschlüsseln.

    1. Nördliche Rundstrecke

    Die beste Route, um den Kilimandscharo zu besteigen

    Distanz: 88 km / 8 – 9 Tage

    Möchten Sie Ihre Chancen erhöhen, den Kilimandscharo zu besteigen und Höhenkrankheit zu vermeiden? Der Northern Circuit ist die beste Wahl, da es sich um eine relativ einfache Route handelt.

    Die neueste Kilimandscharo-Route ist ein fester Favorit bei Trekking-Enthusiasten und hat eine der höchsten Erfolgsquoten.

    In acht bis neun Tagen umrunden Sie den Kilimandscharo vollständig. Die Route gibt Ihnen ausreichend Zeit, sich zu akklimatisieren und die spektakulären Ausblicke auf Rongai und Shira zu genießen.

    Nicht genug, um Sie zu verführen? Der Northern Circuit ist auch eine der direkten Routen auf den Kilimajaro. Sie können den Menschenmassen aus dem Weg gehen und die abgelegene Wildnis des Berges in Ruhe erleben.

    Die Wanderung folgt zunächst dem Lemosho-Pfad, aber anstatt einer südlichen Traverse zu folgen, wie die anderen nach Westen führenden Routen, steigen Sie die selten besuchten Nordhänge hinauf.

    Mit einer hohen Erfolgsquote, einer wunderschönen Landschaft und kaum Menschenmassen ist der Northern Circuit einer der besten beste Strecken auf dem Kilimandscharo.

    9-Tage-Nordroutenroute

    ANZAHL DER TAGE NORDROUTE ELEVATION DISTANZ WANDERSTUNDEN< HABITAT
    TAG 1 Londorossi-Tor nach Mti Mkubwa 7.742 ft bis 9.498 ft 6 km/4 Meilen 3 – 4 Stunden Regenwald
    TAG 2 Mti Mkubwa nach Shira 1 Camp 9.498 ft bis 11.500 ft 8 km/5 Meilen 5 – 6 Stunden Heide
    TAG 3 Schira 1 Camp nach Schira 2 Camp 11.500 Fuß bis 12.500 Fuß 7 km/4 Meilen 3 – 4 Stunden Heide
    TAG 4 Shira 2 Camp zum Lavaturm Lavaturm zur Moir-Hütte 12.500 Fuß bis 15.190 Fuß 15.190 Fuß bis 13.580 Fuß 7 km/4 Meilen 7 km/4 Meilen 3 – 4 Stunden 2 – 3 Stunden Alpine Wüste Alpine Wüste
    TAG 5 Moir Hut zum Buffalo Camp 13.580 ft bis 13.200 ft 12 km/7 Meilen 5 – 7 Stunden Alpenwüste
    TAG 6 Buffalo Camp zur Dritten Höhle 13.200 Fuß bis 12.700 Fuß 8 km/5 Meilen 5 – 7 Stunden Heide
    TAG 7 Dritte Höhle zur Schulhütte 12.700 ft bis 15.600 ft 5 km/3 Meilen 4 – 5 Stunden Alpenwüste
    TAG 8 Schulhütte zum Uhuru Peak Vom Uhuru Peak zum Mweka Camp 15.600 Fuß bis 19.341 Fuß 19.341 Fuß bis 10.065 6 km/4 Meilen 12 km/7 Meilen 6 – 8 Stunden 4 – 6 Stunden Arktis
    9. TAG Mweka Camp zum Mweka Tor 10.065 ft bis 5.380 ft 10 km/6 Meilen 3 – 4 Stunden Regenwald

    2. Lemosho-Route

    Tansania - Lemosho-Route - Welche Route ist die beste, um den Kilimandscharo zu besteigen?

    Distanz: 67 km / 7 – 8 Tage

    Lemosho ist eine wunderschöne Route auf den Kilimandscharo. Beginnend im Westen wandern Sie an einem abgelegenen Regenwald vorbei, durchqueren die Lemosho Glades und sehen Panoramablicke auf die Berge, bevor Sie sich der Machame Route anschließen.

    Von dort aus folgen Sie dem südlichen Rundweg und gehen am Lavaturm, der Barranco-Mauer und Barafu vorbei. Der einzige Nachteil? Es ist eine der teureren Kilimandscharo-Routen. Normalerweise eine längere Wanderung von sieben oder acht Tagen und abgelegener, aber mit einem höheren Preis verbunden.

    Aber wenn Ihnen eine längere Reiseroute nichts ausmacht und Sie eine höhere Erfolgsquote mit atemberaubender natürlicher Schönheit wünschen, ist Lemosho jeden Cent wert.

    Vorteile:

    • Schöne Landschaft
    • Viel Zeit zur Akklimatisierung
    • Hohe Erfolgsquote
    • Camping mit Vollverpflegung
    • Spektakuläre Ausblicke

    Nachteile:

    • Teure Strecke
    • Wenig Verkehr, bis Sie sich der Machame-Route anschließen

    8 Tage Lemosho Reiseroute

    ANZAHL DER TAGE LEMOSHO-ROUTE ELEVATION DISTANZ WANDERSTUNDEN HABITAT
    TAG 1 Londorossi-Tor nach Mti Mkubwa 7.743 Fuß bis 9.498 Fuß 6 km/4 Meilen 3 – 4 Stunden Regenwald
    TAG 2 Mti Mkubwa nach Shira 1 Camp 9.498 Fuß bis 11.499 Fuß 8 km/5 Meilen 5 – 6 Stunden Heide
    TAG 3 Schira 1 Camp nach Schira 2 Camp 9.498 Fuß bis 11.499 Fuß 11 km/7 Meilen 5 – 7 Stunden Heide
    TAG 4 Shira 2 Camp zum Lava Tower Lava Tower zum Barranco Camp 12.480 Fuß bis 15.190 Fuß 15.190 Fuß bis 12.959 Fuß 7 km/4 Meilen 3 km/2 Meilen 4 – 5 Stunden 2 – 3 Stunden Alpenwüste
    TAG 5 Barranco Camp nach Karanga Camp 12.959 Fuß bis 13.231 Fuß 5 km/3 Meilen 4 bis 5 Stunden Alpenwüste
    TAG 6 Karanga Camp nach Barafu Camp 13.232 Fuß bis 14.948 Fuß 4 km/2 Meilen 4 – 5 Stunden Alpenwüste
    TAG 7 Barafu Camp zum Uhuru Peak Uhuru Peak zum Mweka Camp 14.948 Fuß bis 19.341 Fuß 19.341 Fuß bis 10.171 Fuß 5 km/3 Meilen 12 km/7 Meilen 7 – 8 Stunden 4 – 6 Stunden Eiscamp Regenwald
    TAG 8 Mweka Camp zum Mweka Tor 10.171 Fuß bis 5.381 Fuß 10 km/6 Meilen 3 – 4 Stunden Regenwald

    3. Shira-Route

    Tansania - Shira-Route - Welche Route ist die beste, um den Kilimandscharo zu besteigen?

    Distanz: 58 km / 6 – 7 Tage

    Die Shira-Route kommt von Westen und ist fast identisch mit der Lemosho-Route.

    Der Unterschied liegt jedoch in seinem Ausgangspunkt. Anstatt die erste Etappe des Aufstiegs zu Fuß durch die Regenwaldzone zu verbringen, überspringen Sie sie.

    Sie können mit einem Allradantrieb zum Lager Shira 1 oder so weit wie möglich laufen.

    Dies klingt zwar nach hervorragenden Neuigkeiten, setzt Ihren Körper jedoch einem Risiko aus. Sie katapultieren sich ohne richtige Akklimatisierung auf eine Höhe von 3.500 Metern / 11.500 Fuß.

    Das Ergebnis? Beim Campen in 11.500 Fuß Höhe kann es am ersten Tag zu einer Höhenkrankheit kommen. Wenn Sie wissen, dass Ihr Körper positiv auf den Startpunkt in großer Höhe reagiert, können Sie eine Route erwarten, die die überfüllten Campingplätze und Wanderwege vermeidet, bis sie wieder auf die Machame-Route trifft.

    Obwohl die Erfolgsquote auf Shira niedriger ist als auf anderen Routen, können Sie Ihre Chancen erhöhen, indem Sie eine Nacht im Karanga-Tal verbringen.

    7 Tage Shira Route Reiseverlauf

    ANZAHL DER TAGESHIRA-ROUTEELEVATIONDISTANZWANDERSTUNDENHABITAT
    TAG 1Shira Tor zum Simba Camp11.800 Fuß bis 11.800 Fuß4 km/2 Meilen1 StundeHeide
    TAG 2Simba Camp nach Shira 2 Camp11.800 Fuß bis 12.500 Fuß6 km/4 Meilen2 StundenHeide
    TAG 3Shira 2 Camp zum Lavaturm
    Lavaturm zum Barranco Camp
    12.500 Fuß bis 15.190 Fuß
    15.190 Fuß bis 13.044 Fuß
    7 km/4 Meilen
    3 km/2 Meilen
    4 – 5 Stunden
    23 Stunden
    Alpenwüste
    Alpenwüste
    TAG 4Barranco Camp nach Karanga Camp13,044 ft bis 13,106 ft5 km/3 Meilen4 – 5 StundenAlpenwüste
    TAG 5Karanga Camp nach Barafu Camp13.106 ft bis 15.331 ft4 km/2 Meilen4 – 5 StundenAlpenwüste
    TAG 6Barafu Camp zum Uhuru Peak
    Uhuru Peak zum Mweka Camp
    15.331 Fuß bis 19.341 Fuß
    19.341 Fuß bis 10.065 Fuß
    5 km/3 Meilen
    12 km/7 Meilen
    7 – 8 Stunden
    4 – 6 Stunden
    Arktis
    Regenwald
    TAG 7Mweka Camp zum Mweka Tor10.065 ft bis 5.380 ft10 km/6 Meilen3 – 4 StundenRegenwald

    4. Machame-Route ("Whiskey"-Route)

    Tansania - Machame-Route - Welche Route ist die beste, um den Kilimandscharo zu besteigen?

    Distanz: 61 km / 6 – 7 Tage

    Auf der Suche nach einer abenteuerlichen Herausforderung? Machame, auch bekannt als „Whiskey Route“, ist die perfekte Wahl für erfahrene Wanderer, die eine dramatische Landschaft suchen und einen anstrengenden Aufstieg nicht scheuen.

    Die Route beginnt im Süden und führt am Shira-Plateau, dem Lavaturm und unter dem südlichen Eisfeld des Kilimanjaro vorbei, bevor sie den Uhuru Peak erreicht. Auf dem Rückweg steigen Sie auf der Mweka-Route ab, die Ihnen eine unvergleichliche Abwechslung bietet und Sie durch vier verschiedene Klimazonen führt.

    Während Sie eine Reihe von Tälern und Bergrücken durchqueren, stoßen Sie auf die Barranco-Mauer. Was ist das? Es ist ein steiler, 30-minütiger Aufstieg.

    Kurz gesagt, es ist etwas für Menschen mit starkem Herzen oder Wanderer, die anstrengende Anstiege und lange Tage auf dem Wanderweg bewältigen können.

    Wenn Sie bereit für die Herausforderung sind, hat Machame eine 60%-Erfolgsrate (wenn Sie die Sieben-Tage-Version machen) und ist eine der landschaftlich schönsten Routen zum Kilimandscharo. Aus diesen Gründen hat sich Machame zu einer der beliebtesten Kilimandscharo-Routen entwickelt. 

    Das bedeutet zwar, dass Sie bei Billiganbietern gute Angebote finden können, der Nachteil ist jedoch, dass Sie nicht allein sind. Machame ist für seine belebten Wanderwege und Campingplätze berüchtigt, die jedoch etwas von der Pracht beeinträchtigen können.

    7-tägige Route der Machame-Route

    ANZAHL DER TAGE MACHAME-ROUTE ELEVATION DISTANZ WANDERSTUNDEN HABITAT
    TAG 1 Machame Gate zum Machame Camp 5.381 Fuß bis 9.751 Fuß 11 km/7 Meilen 5 – 6 Stunden Regenwald
    TAG 2 Vom Machame-Camp zum Shira 2-Camp 9.751 Fuß bis 12.480 Fuß 5 km/3 Meilen 4 – 6 Stunden Heide
    TAG 3 Shira 2 Camp zum Lava Tower Lava Tower zum Barranco Camp 12.480 Fuß bis 15.190 Fuß 15.190 bis 12.959 Fuß 7 km/4 Meilen 3 km/2 Meilen 4 – 5 Stunden 2 -3 Stunden Alpenwüste
    TAG 4 Barranco Camp nach Karanga Camp 12.960 Fuß bis 13.232 Fuß 6 km/3 Meilen 4 – 5 Stunden Alpenwüste
    TAG 5 Karanga Camp nach Barafu Camp 13.232 Fuß bis 14.948 Fuß 4 km/2 Meilen 4 – 5 Stunden Alpenwüste
    TAG 6 Barafu Camp zum Uhuru Peak Uhuru Peak zum Mweka Camp 14.948 Fuß bis 19.341 Fuß 19.341 bis 10.171 Fuß 5 km/3 Meilen 12 km/7 Meilen 7 – 8 Stunden 4 – 6 Stunden Eiscamp Regenwald
    TAG 7 Mweka Camp zum Mweka Tor 10.171 Fuß bis 5.381 Fuß 10 km/6 Meilen 3 – 4 Stunden Regenwald

    5. Rongai-Route

    Tansania - Rongai-Route - Welche Route ist die beste, um den Kilimandscharo zu besteigen?

    Distanz: 74 km / 6 – 7 Tage

    Die Rongai-Route ist die einzige, die sich dem Kilimandscharo von Norden her nähert und Ihnen ermöglicht, beide Seiten des Berges zu sehen. Das bedeutet zwar, dass Ihre Besteigung des Kilimandscharo vielleicht nicht so landschaftlich reizvoll ist wie die anderen Routen, sie ist aber dennoch beeindruckend.

    1. Die Nordseite ist trockener: Wenn Sie außerhalb der Gipfelmonate des Kilimandscharo klettern, hilft Ihnen Rongai dabei, die meisten Regengüsse zu vermeiden.
    2. Die hohe Erfolgsquote: Kletterer, die fit sind und sich schnell akklimatisieren können, können innerhalb von 6-7 Tagen aufsteigen und haben eine 80%-Chance, den Uhuru Peak zu erreichen.
    3. Das wilde Leben: Rongai ist eine der wenigen Kilimanjaro-Routen, auf der Sie noch einen Blick auf die Tierwelt erhaschen können.
    4. Es ist leiser: Rongai ist eine ausgezeichnete Alternative zur belebteren Machame-Route und wird Sie von den Massen wegführen.
    5. Die Lager sind besser: Rongai hat nicht nur eines der malerischsten Camps unter dem Mawenzi Peak, die Camps sind im Vergleich zu Marangu auch besser gestaffelt. Am letzten Tag vor dem Gipfel müssen Sie nur noch wenige hundert Höhenmeter überwinden.

    Was ist also der Nachteil einer so unglaublichen Route? Obwohl Rongai den Ruf hat, eine der am besten zugänglichen Kilimandscharo-Routen zu sein, ist dies nur für einige der Fall.

    Bei einem so rasanten Aufstieg zum Gipfel wird die Route an Ihre mentalen und körperlichen Grenzen gehen. Sie benötigen ein hohes Maß an Fitness und wissen, dass sich Ihr Körper schnell akklimatisieren kann.

    Reiseverlauf der 6-tägigen Rongai-Route

    ANZAHL DER TAGE RONGAI-ROUTE ELEVATION DISTANZ WANDERSTUNDEN HABITAT
    TAG 1 Rongai Gate zum Simba Camp 6.398 Fuß bis 8.596 Fuß 8 km/5 Meilen 3 – 4 Stunden Regenwald
    TAG 2 Simba Camp zur zweiten Höhle Zweite Höhle zum Kikelewa Camp 8.596 Fuß bis 11.319 Fuß 11.319 Fuß bis 11.811 Fuß 6 km/4 Meilen 6 km/4 Meilen 3 – 4 Stunden 3 – 4 Stunden Heide
    TAG 3 Kikelewa Camp zum Mawenzi Tarn 11.811 Fuß bis 14.108 Fuß 5 km/3 Meilen 4-5 Stunden Alpenwüste
    TAG 4 Mawenzi Tarn zum Kibo Camp 14.108 Fuß bis 15.420 Fuß 8 km/5 Meilen 5 – 6 Stunden Alpenwüste
    TAG 5 Vom Kibo Camp zum Uhuru Peak Vom Uhuru Peak zum Horombo Camp 15.420 Fuß bis 19.341 Fuß 19.341 Fuß bis 12.205 Fuß 6 km/4 Meilen 16 km/ 10 Meilen 7 – 8 Stunden 4 – 5 Stunden Arktische Heide
    TAG 6 Horombo Camp zum Marangu Gate 12.205 Fuß bis 6.463 Fuß 20 km/12 Meilen 5 – 7 Stunden Regenwald

    6. Marangu-Route („Coca-Cola“-Route)

    Tansania - Marangu-Route - Welche Route ist die beste, um den Kilimandscharo zu besteigen?

    Distanz: 70 km / 5 – 6 Tage

    Was ist die einfachste Route zum Kilimandscharo? Die Marangu-Route, auch bekannt als „Touristenroute“ oder „Coca-Cola-Route“.

    …Oder ist es?

    Obwohl Marangu die älteste und am besten etablierte Kilimandscharo-Route ist und den Ruf hat, den Gipfel leicht zu besteigen, hat er eine der niedrigsten Erfolgsquoten.

    Warum das?

    Das liegt daran, dass die Marangu-Route innerhalb von fünf Tagen zurückgelegt wird. Das ist nicht genug Zeit, um sich zu akklimatisieren und zu vermeiden Höhenkrankheit. Außerdem werden Sie am letzten Tag vor dem Gipfel 1000 Höhenmeter überwinden, und das ist nicht genug Zeit, um sich zu erholen, bevor Sie um Mitternacht aufbrechen, um weitere 1200 Höhenmeter zu erklimmen.

    Viele unvorbereitete Wanderer (alias die „Touristen“) melden sich für Marangu an und haben Mühe, sich rechtzeitig für den Uhuru Peak zu akklimatisieren.

    Die Marangu-Route ist die einzige Route auf dem Kilimandscharo, die den gleichen Weg nach oben und unten verwendet. Dies macht es zu einer der belebtesten Kletterrouten auf dem Kilimandscharo.

    Alles in allem sollten Sie Marangu noch nicht ganz von Ihrer Liste streichen. Trotz des starken Verkehrs und der geringen Erfolgsquote ist es die einzige Route mit Hüttenunterkünften, was den Aufstieg relativ günstig macht.

    Sie müssen keine Campingausrüstung mieten oder extra für Gepäckträger zahlen.

    Wenn Camping für 5 Tage in der Wildnis nach Ihrer persönlichen Hölle klingt oder Sie vorhaben, den Kilimandscharo in den feuchteren Jahreszeiten zu besteigen, ist Marangu die beste Wahl für Sie.

    Entscheiden Sie sich für einen zusätzlichen Akklimatisierungstag und entscheiden Sie sich nicht für den billigsten Anbieter, um Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Gipfel zu erhöhen. Denken Sie daran, dass Ihre Ausrüstung, Ihr Essen und Ihre erfahrenen Guides alle eine große Rolle dabei spielen, Sie an die Spitze zu bringen, und Geld kosten.

    Vorteile:

    • Hüttenunterkünfte (Camping ist nicht erlaubt)
    • Es folgt einer der einfachsten Routen auf den Kilimandscharo
    • Günstigste Kilimandscharo-Route

    Nachteile:

    • Niedrige Gipfelerfolgsquote
    • Eine der überfülltesten Strecken
    • Es ist die einzige Route, die den gleichen Weg nach oben und unten verwendet

    6 Tage Marangu Reiseroute

    ANZAHL DER TAGE MARANGU-ROUTE ELEVATION DISTANZ WANDERSTUNDEN HABITAT
    TAG 1 Marangu-Tor zur Mandara-Hütte 6,398 ft bis 8.858 ft 8 km/5 Meilen 4 – 5 Stunden Regenwald
    TAG 2 Mandara-Hütte zur Horombo-Hütte 8.858 Fuß bis 12.205 Fuß 12 km/7 Meilen 6 – 8 Stunden Heide
    TAG 3 Horombo zu Zebrafelsen Zebrafelsen zu Horombo 12.205 Fuß bis 13.451 Fuß 13.451 Fuß bis 12.205 Fuß 2 km/1,2 Meilen 2 km/1,2 Meilen 1-2 Stunden 1-2 Stunden Heide
    TAG 4 Von der Horombo-Hütte zur Kibo-Hütte 12.205 Fuß bis 15.430 Fuß 10 km/6 Meilen 6 – 8 Stunden Alpenwüste
    TAG 5 Kibo-Hütte zum Uhuru-Gipfel Vom Uhuru-Gipfel zur Horombo-Hütte 15.420 Fuß bis 19.341 Fuß 19.341 bis 12.205 Fuß 6 km/4 Meilen 16 km/ 10 Meilen 6 – 8 Stunden 4 – 5 Stunden Eiscamp Alpine Wüste
    TAG 6 Horombo-Hütte zum Marangu-Tor 12.205 Fuß bis 6.463 Fuß 20 km/12 Meilen 5 – 7 Stunden Regenwald

    7. Umbwe-Route

    Tansania - Umbwe-Route - Welche Route ist die beste, um den Kilimandscharo zu besteigen?

    Distanz: 48 km / 5 – 7 Tage

    Umbwe ist die schwierigste Kilimandscharo-Route. Es ist ein direkter Weg zum Gipfel mit einem schnellen Aufstieg, steilen Anstiegen (wo Sie sich an Baumwurzeln festhalten) und einer ausgesetzten Route.

    Kurz gesagt: Wenn Sie nicht fit und unerfahren sind und Höhenangst haben, gibt es eine bessere Route für Sie. Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken: Umbwe schließt sich in der zweiten Nacht der Machame-Route in der Nähe des Barranco Camps an. Auf den anderen Routen erreichst du Barranco erst in der dritten oder vierten Nacht.

    Umbwe gibt dir nur wenig Zeit, sich zu akklimatisieren Bei einem so schnellen und steilen Aufstieg führt dies zu schlechten Erfolgsquoten. Wenn Sie sich für diese Route entschieden haben, verlängern Sie Ihre Reise um zusätzliche Tage, um Ihre Chancen zu erhöhen, Uhuru zu erreichen.

    Versuchen Sie dies nur, wenn Sie Erfahrung im Bergsteigen haben und geistig und körperlich auf einen anspruchsvollen Aufstieg vorbereitet sind.

    Vorteile:

    • Einer der kürzesten Wege
    • Ruhige und wenig befahrene Strecke
    • Günstiger als einige der anderen Strecken

    Nachteile:

    • Niedrige Erfolgsquote
    • Wenig Zeit zur Akklimatisierung
    • Eine der steilsten Strecken
    • Keine gute Wahl, wenn Sie Höhenangst haben

    6 Tage Umbwe Reiseroute

    ANZAHL DER TAGE UMBWE-ROUTE ELEVATION DISTANZ WANDERSTUNDEN HABITAT
    TAG 1 Umbwe Tor zum Umbwe Camp 5.249 ft bis 9.514 ft 11 km/7 Meilen 5 – 7 Stunden Heide
    TAG 2 Umbwe Camp nach Barranco Camp 9.514 ft bis 13.044 ft 6 km/4 Meilen 4 – 5 Stunden Heide
    TAG 3 Barranco Camp nach Karanga Camp 13,044 ft bis 13,106 ft 5 km/3 Meilen 4-5 Stunden Alpenwüste
    TAG 4 Karanga Camp nach Barafu Camp 13.106 ft bis 15.331 ft 4 km/2 Meilen 4-5 Stunden Alpenwüste
    TAG 5 Barafu Camp zum Uhuru Peak Uhuru Peak zum Mweka Camp 15.331 Fuß bis 19.341 Fuß 19.341 Fuß bis 10.065 Fuß 5 km/3 Meilen 12 km/7 Meilen 7 – 8 Stunden 4 – 6 Stunden Arktischer Regenwald
    TAG 6 Mweka Camp zum Mweka Tor 10.065 ft bis 5.380 ft 10 km/6 Meilen 3 – 4 Stunden Regenwald

    Erklimmen Sie den Kilimandscharo auf malerischen Routen

    Der Kilimandscharo, der höchste Gipfel Afrikas, bietet Kletterern ein atemberaubendes Erlebnis. Bei der Besteigung dieses majestätischen Gipfels geht es darum, den Gipfel zu erreichen und die wunderschöne Aussicht auf den sieben etablierten Routen zu genießen, von denen jede eine einzigartige Reise zum Gipfel verspricht.

    Sieben etablierte Routen

    Die sieben etablierten Routen zur Besteigung des Kilimandscharo sind Machame, Marangu, Rongai, Lemosho, Shira, Umbwe und Northern Circuit. Jede Route bietet ein einzigartiges Erlebnis und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. 

    Egal, ob Sie ein erfahrener Kletterer oder ein Anfänger sind, Sie werden eine Route finden, die Ihrem Fitnessniveau und Ihren Vorlieben entspricht.

    Machame-Route: Diese Kili-Route ist aufgrund ihrer spektakulären Ausblicke und des Auf- und Abstiegs über verschiedene Wege die beliebteste.

    Marangu-Route: Die Marangu-Route, die allgemein als „Coca-Cola“-Route bekannt ist, lockt Kletterer oft wegen ihrer relativen Leichtigkeit an und bietet entlang des Weges Hütten als Unterkunft.

    Rongai-Route: Dies ist die einzige Route, die sich dem Berg von Norden nähert und weniger überfüllt ist.

    Lemosho-Route: Dies ist eine attraktive, weniger überlastete Route aus dem Westen.

    Shira-Route: Eine Höhenroute, die fantastische Aussichten bietet, aber ein hohes Fitnessniveau erfordert.

    Umbwe-Route: Diese Route gilt als die anspruchsvollste Route. Aufgrund der Steilheit und des schnellen Höhenunterschieds ist er nur erfahrenen Kletterern zu empfehlen.

    Northern Circuit Route: Die längste und neueste Route bietet aufgrund der hervorragenden Höhenakklimatisierung die höchste Erfolgsquote.

    Direkte Route

    Die direkte Route, die im Zusammenhang mit dem Kilimandscharo oft genannt wird, ist die Umbwe-Route. Diese Route ist die kürzeste und steilste und somit der direkteste Weg zum Gipfel. 

    Trotz seiner Direktheit ist er aufgrund des anspruchsvollen Anstiegs weniger beliebt. Der Umbwe ist steil, steil und führt direkt zum Gipfel, ohne viel Zeit zur Akklimatisierung zu lassen.

    Die beliebteste Kilimandscharo-Route

    Die beliebteste Route auf den Kilimandscharo ist die Machame-Route. Sie wird oft als „Whisky-Route“ bezeichnet und wird von vielen Kletterern wegen ihrer wunderschönen malerischen Wege und ihrer hohen Erfolgsquote gewählt. 

    Kletterer genießen ihn wegen seiner atemberaubenden Aussicht durch Regenwald, Moorland und Alpenwüste und sein allmählicher Aufstieg ermöglicht eine bessere Akklimatisierung. Obwohl es als weniger komplex als Umbwe gilt, erfordert es dennoch ein angemessenes Fitnessniveau.

    Route steigt ab

    Jede Route am Kilimandscharo ist einzigartig, nicht nur die Fahrt zum Gipfel, sondern auch der Abstieg. Die am häufigsten verwendete Abstiegsroute ist die Mweka-Route. 

    Dieser Weg dient nur dem Abstieg, um einen Stau zwischen auf- und absteigenden Bergsteigern zu vermeiden. Die Mweka-Route führt durch die Regenwaldzone und bietet Kletterern üppige grüne Landschaften und die Möglichkeit, am Ende ihres aufregenden Abenteuers auf dem Kilimandscharo Wildtiere zu beobachten.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jede Route auf den Kilimandscharo vielfältige Landschaften, einzigartige Herausforderungen und eine faszinierende Tierwelt zu bieten hat, was für jeden Kletterer eine fantastische Reise zum Gipfel darstellt. Alles, was Kletterer tun müssen, ist, die Route auszuwählen, die am besten zu ihnen passt, und sich auf ihr unvergessliches Abenteuer einzulassen.

    Häufig gestellte Fragen zu den Kilimanjaro-Routen

    • Welche Kilimandscharo-Route hat die höchste Erfolgsquote? Der Northern Circuit hat eine Erfolgsquote von 95%. Es ist die neueste und längste Route, die sich vom Süden des Kilimandscharo nähert und Kletterer im Durchschnitt 8 bis 9 Tage zum Gipfel benötigt.
    • Was ist die landschaftlich schönste Route zum Kilimandscharo? Machame und Lemosho sind die schönsten Kilimanjaro-Routen. Sie wandern am Shira-Plateau, dem Lavaturm und der Barranco-Mauer vorbei und erhalten eine kaum zu überbietende Landschaftsvielfalt.
    • Welche ist die anspruchsvollste Kilimandscharo-Route? Umbwe gilt als die schwierigste Mount-Kilimanjaro-Route. Es ist ein direkter, steiler und schwieriger Weg und sollte nicht versucht werden, es sei denn, Sie haben Erfahrung im Bergsteigen.
    • Was ist der beste Monat, um den Kilimandscharo zu besteigen? Die besten Monate, um den Kilimandscharo zu besteigen, sind Januar bis Anfang März und Juni bis Oktober. Sie haben klaren Himmel, gutes Wetter und angenehme Wanderbedingungen.

    Buchen Sie Ihr Kilimanjaro-Trekking-Abenteuer

    Bereit für das Trekking-Abenteuer deines Lebens? Buchen Sie Ihre Tour zum Kilimandscharo mit Easy Travel.

    Unsere Experten können Ihnen bei der Auswahl der besten Kilimandscharo-Route helfen und sicherstellen, dass Sie mit qualifizierten Führern und Trägern den Berg hinaufsteigen. Bitte sprechen Sie noch heute mit unserem Team und lassen Sie uns loslegen mit der Planung beginnen Ihre Reise nach Tansania.

     Die besten Monate, um den Kilimandscharo zu besteigen, sind Januar bis Anfang März und Juni bis Oktober. Sie haben klaren Himmel, gutes Wetter und angenehme Wanderbedingungen.

    Musaddiq Gulamhussein - Eigentümer - Easy Travel Tansania

    Über den Autor: Musaddiq

    Treffen Sie Musaddiq Gulamhussein, Inhaber von Easy Travel Tanzania, einem Reiseunternehmen, das seit über 35 Jahren lebensverändernde Safari-Erlebnisse anbietet. Musaddiq hat Tansania erkundet und dabei ein tiefes Verständnis für die lokalen Kulturen und Traditionen entwickelt. Verfolgen Sie seine Reise und gewinnen Sie Einblicke in die afrikanischen Safari-Erfahrungen über die sozialen Medien und den Blog von Easy Travel.

    In Kontakt kommen

    Lesen Sie mehr Blogs wie diesen:

    Gibt es Fragen? Wir sind hier um zu helfen!