Gliederung :
    Fügen Sie eine Kopfzeile hinzu, um mit der Erstellung des Inhaltsverzeichnisses zu beginnen

    23 Fragen mit unserem Safari Guide: Gerald Mollel

    6 Minuten gelesen
    Easy Travel Safari Guide Gerald Easy Travel Tansania

    Ohne unsere unglaublich leidenschaftlichen und vertrauenswürdigen Reiseleiter wie Gerald wäre Easy Travel nicht das, was es heute ist. Wir könnten sogar so weit gehen zu sagen, dass wir die besten Guides in ganz Tansania haben.

    Und da Sie die meiste Zeit auf Safari in Begleitung unserer Guides verbringen werden, möchten wir Ihnen diese vorstellen. Machen Sie also mit, wenn wir unsere Guides vorstellen und ihnen in einer Quickfire-Runde 23 Fragen stellen:

    Lernen Sie Gerald Mollel kennen!

    Gerhard

    1. Wie lautet Ihr Vor- und Nachname?

    Mein Name ist Gerald Elisha Mollel.

    2. Erzählen Sie uns ein wenig über sich selbst – Familie, wo Sie aufgewachsen sind usw

    Ich wurde 1965 im Dorf Ilboru im Bezirk Arumeru geboren Arusha-Region. Ich bin der Zweitgeborene in der Familie mit 6 Kindern. Ich bin in Arusha aufgewachsen, wo ich auch meine Grund- und Sekundarschulausbildung absolviert habe. Ich bin verheiratet und Vater von 4 Kindern: 2 Jungen und 2 Mädchen.

    3. Welche Sprachen kannst du sprechen?

    Ich spreche eine Massai-Sprache, die meine Muttersprache ist, Kisuaheli und Englisch.

    4. Hast du Spitznamen?

    Ja. Ich habe einen Spitznamen „Mjomba“, was ein Suaheli-Name für Onkel ist. Ich hatte diesen Namen von einem meiner Kollegen, mit dem ich einmal zusammengearbeitet hatte, der sich bei unserem ersten Treffen entschied, mich so zu nennen, da wir uns vorher nicht kannten. Von da an nannten mich alle im Büro „Mjomba“. Bis heute habe ich überhaupt kein Problem, da ich zu allen Mitarbeitern unterschiedlichen Alters freundlich bin.

    5. Seit wann sind Sie Reiseleiter?

    Ich arbeite seit mehr als 20 Jahren als Reiseleiter.

    6. Erinnerst du dich an deine allererste Reise, die du als Reiseleiter geleitet hast?

    Ja. Ich erinnere mich an die allererste Reise, die ich als Reiseleiter führe. Es war, als ich in die Serengeti reiste und ich konnte die Straße zum Lager in der südlichen Serengeti nicht finden. Ich verlor fast 2 Stunden und versuchte den Weg so gut ich konnte. Ich habe mich verirrt, weil ich meinen Gästen einen Geparden zeigen wollte und keinen Weg zurück finden konnte. Ich geriet wirklich in Panik, aber als ich zurückblickte und einen bestimmten Hügel sah, den wir normalerweise als Orientierungspunkt verwenden, erkannte ich die richtige Richtung zum Lager. In jenen Jahren gab es insbesondere in der südlichen Serengeti keine richtigen Straßen

    7. Woher kommt Ihre Leidenschaft für Wildtiere?

    In meinem Dorf Ilboru, wo ich geboren und aufgewachsen bin, sehe ich immer die Paviane und Affen, besonders wenn ich die Kühe meines Vaters zum Weiden hütete. Als ich ein kleiner Junge war, nahm unser Vater uns immer mit zu einem Familienausflug zum Usa River Game Sanctuary, in dem es verschiedene Arten von Wildtieren gab. Daher entwickelte ich Interesse, ein Guide von einem lokalen Guide aus diesem Wildschutzgebiet zu sein. Als ich also meine Sekundarschulbildung abgeschlossen hatte, trat ich einer Reiseleiterschule bei, wo ich verschiedene Aspekte studierte, um ein Safariführer zu werden.

    8. Wie sieht ein typischer Tag im Leben eines Easy Travel Safari Guides aus?

    Der typische Tag beginnt damit, dass er sich rechtzeitig zur Arbeit meldet. Ich überprüfe einen Safariplan, gefolgt von einer gründlichen Überprüfung des Safariautos, um sicherzustellen, dass es sauber und alle Mechaniken fertig sind. Normalerweise beschäftige ich mich mit den Mechanikern, um das Fahrzeug zu überprüfen und weiter zu lernen, wie man kleine Probleme wie Autoelektrik, Kraftstoffsystem und alles, was mit Schrauben und Muttern zu tun hat, löst.

    9. Was ist dein Lieblingsteil von Tansania und warum?

    Mein Lieblingsteil von Tansania ist der nördliche Teil von Tansania. Das liegt daran, dass das Wetter günstig ist. Es hat fruchtbares Land für die Landwirtschaft, reich an großartigen Landschaften wie dem Kilimandscharo, Mt. Meru, Oldonyo Lengai, Great Rift Valley und einer reichen Tierwelt.

    10. Hast du versteckte Talente?

    Ja. Abgesehen davon, dass ich ein Führer war, mochte ich und wurde ausgebildet, um Schullehrer zu werden.

    11. Gibt es eine bestimmte Lektion oder Geschichte, die Sie Ihren Gästen gerne über die Natur oder Ihre Kultur beibringen möchten?

    Ja. Es dreht sich alles um Kultur. Als Massai werde ich meinen Gästen beibringen, wie man zu einem Krieger heranwächst. In der Massai-Kultur haben wir verschiedene Klassen von Menschen in der Gemeinschaft, die nach ihrem Alter klassifiziert sind. Es gibt Young Warriors im Alter von 14 bis 30 Jahren, Junior Warriors von 30 bis 40 Jahren und Senior Warriors von 40 bis 55 Jahren und ab 56 Jahren in der Gruppe der Ältesten. Bei den traditionellen Zeremonien werden sogar Speisen oder Getränke nach diesen Altersgruppen gereicht. Es gibt eine interessante Tatsache in der Massai-Kultur, zum Beispiel, wenn sie während der Zeremonie einen Stier schlachten, verteilen sie verschiedene Fleischstücke nach Alter. Die weichen Teile wie Leber und Hals werden normalerweise den Ältesten gegeben. Rippen werden älteren Kriegern gegeben und Vorderbeine sind für junge Krieger und Hinterbeine sind für ältere Krieger, während Frauen normalerweise die Innereien und den hinteren Teil erhalten.

    12. Was war dein gruseligster Moment als Guide?

    Mein gruseligster Moment war, als ich während einer der Camping-Safaris in der Nähe meines Zeltes auf eine Python traf. Ich war sehr erschrocken, da ich es noch nie zuvor gesehen hatte. Am nächsten Tag habe ich nicht im Zelt geschlafen, sondern eine Nacht im Auto verbracht. 🙂

    13. Was ist dein Lieblingstier und warum?

    Mein Lieblingstier ist Wasserbock. Dies liegt daran, dass sie sich auf natürliche Weise vor Raubtieren schützen können. Sie haben die Fähigkeit, einen sehr stinkenden Geruch zu erzeugen, der das Fleisch geschmacklos machen kann. Diese Methode ist als Anti-Raubtier-Gerät bekannt. Daher meiden viele Raubtiere sie normalerweise und jagen sie nur, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, an Nahrung zu kommen.

    14. Welche Frage wird dir am häufigsten gestellt?

    Während meiner Arbeit als Reiseleiter bin ich auf viele Fragen meiner Kunden gestoßen. Eine der häufigsten Fragen, die mir gestellt werden, ist: Wann ist Ihre nächste Reise?

    15. Was ist das Einzige, was Reisende für ihre Safari einpacken müssen?

    Von der langen Liste der Dinge, die vor der Safari vorbereitet werden müssen, empfehle ich, dass sie die Abwehrmittel nicht vergessen dürfen, da manche Menschen so empfindlich reagieren, wenn sie von einem Insekt gestochen werden.

    16. Welchen Rat haben Sie für Leute, die zum ersten Mal auf Safari gehen?

     Ich verstehe, dass ihre Erwartungen so hoch sein könnten. Daher würde ich ihnen raten, sich an die Kulturen der Einheimischen und die Gesetze des Landes zu halten. Auf diese Weise fühlen sie sich wohl und haben die Möglichkeit, mit Einheimischen in Kontakt zu treten und den Reichtum an Kultur und Natur Tansanias zu genießen.

    17. Welches tansanische Gericht empfehlen Sie Reisenden, das sie bei ihrem Besuch unbedingt probieren sollten?

    Ich empfehle den Reisenden, „Loshoro“ auszuprobieren. Dies ist ein beliebtes Essensrezept der Massai, dessen Zutaten gekochte Maiskörner und mit saurer Milch vermischt sind. Bei guter Zubereitung kann dieses Futter sogar 7 Tage lang halten und behält immer noch den köstlichen Geschmack! Es wird normalerweise in einer Kalebasse aufbewahrt und kann somit ein Getränk und gleichzeitig ein Lebensmittel sein! Da es so lange bleiben kann, ohne altbacken zu werden, kann es einem Gast serviert werden, wenn Sie keine Zeit haben, ein anderes Essen zuzubereiten.

    18. Was machst du gerne in deiner Freizeit?

    In meiner Freizeit lese ich Tierbücher und schaue fern.

    19. Bist du ein Katzenmensch oder ein Hundemensch?

    Ich bin ein Katzenmensch.

    20. Wenn wir den Musikplayer Ihres Handys öffnen, welches Lied würden wir finden, das zuletzt gespielt wurde?

    Ich bin verliebt in Country-Musik, die vom verstorbenen Jim Reeves inspiriert wurde. Der letzte Song, den Sie zuletzt gespielt finden würden, ist „This world is not my home“ von Jim Reeves.

    21. Was ist das letzte Foto, das du mit deinem Handy gemacht hast?

    Das letzte Foto, das ich mit meinem Handy gemacht habe, zeigt einen Geparden mit seiner Beute der Thomson-Gazelle.

    22. Hast du einen Lieblingswitz, den du gerne erzählen würdest?

    Es genießt immer Moment, wenn wir scherzen. Mein Lieblingswitz wäre zu fragen, wie viele Streifen Zebras haben. Viele Menschen beantworten diese Frage nicht, aber in Wirklichkeit es hat nur 2 streifen dh schwarz & weiß!

    23. Zu guter Letzt, wenn Sie Reisenden einen Grund nennen könnten, warum sie Tansania in ihrem Leben besuchen müssen, welcher wäre das?

    In der Tat hat mein schönes Land Tansania alles, was Reisende dazu bringt, hierher zu kommen. Ich habe einen Grund zu betonen, warum sie hierher kommen müssen, und das ist die Massenbewegung von Tieren, die sich auf der Erde bewegen (die Große Migration der Serengeti), die nirgendwo sonst auf der Erde beobachtet werden kann.

    Begleiten Sie uns!

    Möchten Sie mit Gerald und dem Team eine Erfahrung Ihres Lebens machen? Kontakt Beginnen Sie noch heute mit der Planung einer Reise, die Ihnen ein Leben lang Erinnerungen schenken wird. Möchten Sie mehr über unsere Ratgeber erfahren? Schauen Sie sich unsere anderen Interviews an hier.

    Musaddiq Gulamhussein - Eigentümer - Easy Travel Tansania

    Über den Autor: Musaddiq

    Treffen Sie Musaddiq Gulamhussein, Inhaber von Easy Travel Tanzania, einem Reiseunternehmen, das seit über 35 Jahren lebensverändernde Safari-Erlebnisse anbietet. Musaddiq hat Tansania erkundet und dabei ein tiefes Verständnis für die lokalen Kulturen und Traditionen entwickelt. Verfolgen Sie seine Reise und gewinnen Sie Einblicke in die afrikanischen Safari-Erfahrungen über die sozialen Medien und den Blog von Easy Travel.

    In Kontakt kommen

    Lesen Sie mehr Blogs wie diesen:

    Gibt es Fragen? Wir sind hier um zu helfen!